News

Fitbit-Chef redet die Apple Watch schlecht - zu Recht?

Apple wird von Fitbits Chef scharf kritisiert. James Park zufolge hat Apple den Wearables-Markt nicht verstanden und mit der Apple Watch ein Produkt auf den Markt gebracht, das für diese Gerätekategorie ungeeignet ist. Die Kunden würden sich günstige und einfache Wearables-Geräte wünschen, die eine einzige oder einige wenige Aufgaben erfüllen. Die Apple Watch sei aber zu komplex um im Wearables-Markt Fitbit das Wasser reichen zu können.

Fitbits Chef, James Park, hält die Apple Watch für einen Fehler. Park glaubt, dass Apple die Wearable-Kategorie mit der Apple Watch völlig falsch angegangen ist und den Markt nicht verstanden hat. Aus diesem Grund sei es Fitbit auch gelungen, Marktführer im Wearables-Bereich zu bleiben, obwohl Apple mit der Apple Watch im April 2015 ebenfalls groß in die Wearables-Nische eingestiegen ist.

Apple Watch zu komplex?

Park glaubt, dass die Apple Watch nicht den Wünschen der Konsumenten entspricht. Kunden wollen kleine Geräte, die sich auf wenige oder nur eine einzige Aufgabe konzentrieren. Die Apple Watch sei dagegen ein Computer am Handgelenk. Dies ist Fitbits Chef zufolge aber von den potenziellen Kunden nicht erwünscht. Die Komplexität der Apple Watch würde Kunden abschrecken. Bei Fitbits Fitness-Trackern sei dies aber nicht der Fall, weil diese sich ausschließlich auf Fitness-Aufgaben, beispielsweise das Zählen von Schritten, konzentrieren.

Fitbits Fitness-Tracker kommen in verschiedenen Varianten. Einige können nur Schritte zählen, während andere auch einige zusätzlich Aufgaben erfüllen, beispielsweise das Anzeigen von eingehenden Anrufen oder die Messung des Pulses. Ausnahmen sind die Fitbit Blaze und die Fitbit Surge, die tatsächlich sehr nahe an einer Smartwatch dran sind, aber als Fitness-Uhren beworben werden. Außerdem sind Fitbits Geräte in der Regel deutlich günstiger als die Apple Watch, was durchaus zu Fitbits Stellung als Marktführer im Wearables-Markt beigetragen haben dürfte. Wie erfolgreich die Apple Watch dagegen wirklich ist, ist unbekannt. Apple hat bisher keine absoluten Verkaufszahlen veröffentlicht. Es wird allerdings geschätzt, dass Apple deutlich mehr als 10 Millionen Apple Watches verkaufen konnte und mit Abstand der erfolgreichste Smartwatch-Hersteller ist.

Mehr zum Thema
zur Startseite