News

Neue Samples: Omnisphere, Zero-G, Zenhiser und mehr

Neue Samples für die Plug-ins Omnisphere, Zero-G, Zenhiser und mehr...

Zero-G: Ignition

Seit 1990 im Business und immer wieder mit guten Releases am Start: Zero-G bringt mit Ignition eine Multi-Format-Library mit verschiedenen SciFi-Klängen im cineastischen Stil.

Wie schon erwartet finden sich unter den 400 Sounds mit rund 1,6 GB Samples viele atmosphärische Klänge. Nerdige und richtig düstere Sounds sind allerdings kaum vorhanden. Mit dem Material kann man kreativ arbeiten. Auf den Presets sollte man sich aber nicht ausruhen. Tipp: Mit dem LFO lassen sich die Pads und Drones rhythmisieren. Man sollte zudem mit Effekt-Plug-ins zu Leibe rücken, um noch mehr Bewegung und Dramatik zu erzeugen. Auf die Stimmen aus „Vocal Dialogue“ hätte man verzichten können, sie passen einfach nicht in diese Library.

Fazit
Ignition ist nicht die alleinige Bibliothek von Zero-G zu diesem Tema, aber sie ist praktischer als etwa „Northern Lights Pad Machine“. Insgesamt bekommt man gutes neues Soundfutter zum fairen Preis.

Preis und Verfügbarkeit
Zero-G's Ignition ist aktuell zu einem Preis von 55 Euro im Handel erhältlich. Für mehr Informationen besuchen Sie die Website des Herstellers.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Man Makes Noise: Puro für Omnisphere 2

Wenn es bei Omnisphere 2 etwas origineller sein darf, sind die Bibliotheken von „Man Makes Noise“ eine gute Wahl, insbesondere das Set „Puro“.

Tapsa Kuusniemi stellt bei Puro 200 Patches zusammen, die in vier Sparten (Noisecapes, Pads+Strings, Textures Playable und - Soundscape) unterteilt sind. Puro bringt pure Freude mit sphärischen Klängen, die auf rund 500 neuen Samples beruhen und vor allem Wassergeräusche berücksichtigen. Daneben sind Klänge aus Arturia-Synthesizern und akustischen Saiteninstrumenten zu hören. Wie schon der Trailer demonstriert, sind es monumentale Klangkulissen, bei denen die über 100 Pads und Strings dominieren. Bei den kraftstrotzenden Soundcapes kommt der Overdrive-FX zur Geltung.

Fazit
Dieser Mann aus Finnland weiß, wie es geht. Puro bietet mächtige organische Klangwelten, die eine andere Handschrift tragen als viele der handelsüblichen Spectrasonics-Produkte. Erfrischend alternativ!

Preis und Verfügbarkeit
Man Makes Noise Puro für Omnisphere 2 ist aktuell zu einem Preis von 49 Euro im Handel erhältlich. Für mehr Informationen besuchen Sie die Website des Herstellers.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Zensound: Repro-1 Aeria

ZenSound hat einige Sets für den u-he Repro-1 vorgestellt. Bei „Repro-1 Aeria“ konnten wir den virtuellen Klassiker aufs Besondere kennenlernen.

Das Set von Adrian Jimenez bietet 130 Presets. Genereller Eindruck: Das Set kennzeichnen analoge Wärme und Extravaganz für scheinbar schlichte Klangschöpfungen, die bei intensiver Beschäftigung mit Tiefgang überraschen können. Die Arpeggiator-Presets und Soundscapes sind minimalistisch und fragil. Bei den Bass Loops und den Percussion-Sounds darf der Repro-1 viel kräftiger mit dem Filter zupacken, was überzeugt. Die Keyboard-Presets sind ebenso gelungen, hier spielt aber die Monofonie des Synthesizers nicht mit.

Fazit
„Repro-1 Aeria“ von ZenSound gehört zu den esoterischsten Sets, die es für den u-he Repro-1 gibt. Wer sich auf diese subtile Form des Sounddesigns einstellt, wird im Endefekt neue Ideen für seine eigene Musik gewinnen. Bemerkenswert!

Preis und Verfügbarkeit
Zensound's Repro-1 Aeria ist aktuell zu einem Preis von 19 Euro im Handel erhältlich. Für mehr Informationen besuchen Sie die Website des Herstellers.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Zenhiser: Carbon

Mit Carbon schnürt Zenhiser ein geschmackvolles Paket mit rund fünf GigaByte voller Samples, Audio-Loops und einige MIDI-Dateien für tanzbare elektronische Musik.

Die Firma von Tony Rapacioli hat sich auf Techno und House spezialisiert. Dies spürt man bei Carbon. Die Loops haben eine genre-typisch Aktualität. Man kann sich mit den 25 souverän gemischten Full Mixes in Tempi zwischen 121 und 125 bpm einen Überblick verschaffen. Die entsprechenden 25 MIDI-Files bringen komplette Arrangements aus Bass, Pad und Lead in die DAW. Als eigentliche Stärke gehen die 150 Drum Beats hervor, die über mehrere Takte marschieren und viel Luft lassen für weitere rhythmische Ideen. Für Inspiration sorgen wiederum die Basslines.

Fazit
Zenhiser liefert eine überzeugende Animation für eigene Tracks in den Genres Deep House und Melodic Techno. Angesichts der guten Qualität und des günstigen Preises verdient sich Carbon eine klare Empfehlung.

Preis und Verfügbarkeit
Zenhiser's Carbon ist aktuell zu einem Preis von 38 Euro im Handel erhältlich. Für mehr Informationen besuchen Sie die Website des Herstellers.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Mehr zum Thema
zur Startseite