News

Sonos bringt Dolby-Atmos-Soundbar Arc und neue Lautsprecher und Subwoofer

Sonos hat drei neue vernetzte Lautsprecher vorgestellt. Arc ist eine Dolby-Atmos-Soundbar, dazu kommt ein Nachfolger des Play 5 und ein neuer Subwoofer.

Sonos bringt neue Lautsprecher und überarbeitet die vorhandene Modell-Range.  Ab Juni 2020 soll es mit der Arc eine neue Soundbar geben, die erstmals bei diesem Hersteller Dolby Atmos unterstützt. Außerdem hat Sonos eine neue Version des Multiroom-Lautsprechers Play 5 vorgestellt und den Sonos Sub aktualisiert.

Die Soundbar Sonos Arc kostet stolze 900 Euro und wird per HDMI an geschlossen. Im Gerät stecken elf Treiber, von denen zwei auch nach oben gerichtet sind. Auch acht Tieftöner sind eingebaut. Dazu kommen vier Mikrofone für Alexa und Google Assistant und für Siri - denn diese Soundbar ist mit HomeKit kompatibel. Wer den Platz hat - die Soundbar ist 1,4 Meter lang - dürfte am Klang gefallen finden. Arc gibt es in Schwarz und Weiß. Leider wird auch die Sonos Playbar und Playbase aus dem Programm genommen. Wann das der Fall sein wird, bleibt unbekannt. 

Die Neuerungen werden komplett durch die 3. Generation des Multi-Room-Lautsprechers Play 5 namens Sonos Five, der weniger Probleme im WLAN bekommen soll als frühere Modelle. Mit 580 Euro ändert sich der Preis übrigens nicht. 

Der Sonos Sub in der 3. Generation bekommt ebenfalls eine elektronisch bessere Ausstattung. Auch hier bleibt der Preis auf dem früheren Niveau - 800 Euro will Sonos dafür haben. 

Was haltet ihr von den Neuerscheinungen? Hat Sonos zu wenig gewagt oder ist dieses Vorgehen genau richtig? Schreibt eure Meinung in die Kommentare unterhalb dieses Artikels und diskutiert mit anderen.

Mehr zum Thema
zur Startseite