News

SampleMusicFestival 2017: Noch drei Tage warten!

Vom 1. bis zum 3. September startet in Berlin das kostenlose SampleMusicFestival 2017, welches Fingerdrummer, Turntablisten und andere Klangforscher vereint. Neben Showcases werden auch Vorträge, Workshops und Competitions erwartet. 

Audiosamples gehören zu den wichtigsten Bausteinen der heutigen Musik. Da sie durch Computer abgespielt werden, fehlt naturgemäß die rhythmische Imperfektion des Menschen. Doch gerade dieser „Human Touch“ haucht der Musik Leben ein und wird in der heutigen Musikproduktion immer raffinierter simuliert. Turntablisten und Finger Drummer modulieren Audiosamples hingegen in virtuoser Handarbeit, was vergleichbar ist mit dem Spiel an einem traditionellen Musikinstrument. Dadurch entsteht eine Schnittstelle zwischen Computer und Mensch, die den meisten Menschen jedoch noch gänzlich unbekannt ist.

Dieser neuen Kunstform widmet sich das jährlich stattfindende SampleMusicFestival im Club GRETCHEN. Neben zahlreichen Workshops und einem musikwissenschaftlichen Seminar, können die Besucher auch selbst aktiv werden. Sei es bei den vielen kleinen Jamsession`s oder als Teilnehmer einer Competition, auf dem SampleMusicFestival kann man sein Können unter Beweis stellen und viele neue Kontakte knüpfen.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Showcases von einigen der besten Turntablisten und Finger Drummer gewähren Einblick in eine Subkultur, die enorme Impulse für die heutige Musikproduktion setzt.

SampleMusicFestival 2017: Wann und Wo?

Das SampleMusicFestival 2017 startet am Freitag, 01.09.2017 um 20.00 Uhr im Generator Hostel Prenzlauer Berg, Storkower Strasse 160, 10407 Berlin - der Eintritt ist an allen Tagen kostenfrei. Ab Samstag Nachmittag zieht es dann ins GRETCHEN, Obentrautstrasse 19-21, 10963 Berlin. Am Sonntag findet außerdem die „Kuchenplatte“ statt. Hier erwarten Besucher aber nicht nur Leckereien, sondern ein Indoor-Flohmarkt für Musik und Style.

Mehr zum Thema
zur Startseite