News

Microsoft-Update: Interaktive Live-Kacheln erleichtern Bedienung

Microsofts Live-Kacheln sind eine gute Idee, ihr Potenzial wird jedoch bisher nur wenig genutzt. Nun hat Microsoft eine Funktion veröffentlicht, die den Anwender mit den Kacheln arbeiten lässt – ganz ähnlich wie bei den Widgets von Android.

Vor einigen Tagen veröffentlichte Microsoft das erste große Update für das Betriebssystem Windows 8.1. Bereits jetzt gibt es Informationen über die nächsten Verbesserungen. Sie sollen vor allem die Live-Kacheln auf dem Start-Screen betreffen. Microsoft hat sich also endlich vorgenommen das Potenzial der Kacheln zu nutzen.

Linktipp – Windows 9: Die Roadmap für Microsofts Meisterstück?

Bisher wurden nur einige wenige Informationen auf den Kacheln angezeigt. Eine Interaktion war bislang nicht möglich. Der Anwender musste das betreffende Programm starten und damit den Start-Screen verlassen, um tatsächlich mit der Software arbeiten zu können. Nun sollen die Kacheln selbst zumindest rudimentäre Funktionen der Programme, die sie repräsentieren, bekommen.

Linktipp – Windows 8.1 Update: Die Rückkehr des Startmenüs - Desktop-Windows und Windows Phone verschmelzen künftig

Microsoft hat die Informationen über die interaktiven Kacheln wieder von seiner Webseite genommen. Die Webseite WindowsBlogItalia.com konnte jedoch bereits ein Video anfertigen, wie diese neuen Kacheln auf der modernUI funktionieren sollen. Über einen Button können Nutzer die Kachel, zum Beispiel das E-Mail-Programm, nun deutlich vergrößern und anschließend durch die anzeigten Informationen scrollen. Wählt ein Anwender eine bestimmte E-Mail aus, startet das E-Mail-Programm wie gewohnt und zeigt die erwähnte E-Mail an. Die App Bing Wetter erlaubt es dem Nutzer sich mit einem Klick direkt in der Kachel weitere Informationen für einen bestimmten Tag anzeigen zu lassen. Die App selbst muss nicht gestartet werden.

Linktipp – Windows Phone 8.1: Vorab-Version bringt langersehnte Funktionen

Mehr zum Thema
zur Startseite