News

MIT: Dieses App kann Emotionen erkennen

Emotionen sind nicht immer so einfach zu erkennen. Denn sie werden nicht nur über Wort, sondern auch die Tonlage, die Körpersprache, Mimik und Pheromone übertragen. Forschern der US-amerikanischen Universität MIT ist es nun gelungen eine Anwendung zu entwickeln, die die Emotionen eines Sprechers zuverlässig analysieren kann. Theoretisch sollte es damit in Zukunft sogar möglich sein Lügen zu erkennen.

Das MIT hat eine Anwendung entwickelt, die die Emotionen eines Sprechers analysieren und zuverlässig deuten kann. Dabei wird die Stimme einer Person, während sie spricht, auf verschiedene Faktoren untersucht. Ausgegeben wird das Ergebnis unterteilt in fünf-sekündige Blöcke. Anhand eines anschaulichen Beispiels, das die beiden Forscher Tuka AlHanai und Mohammad Ghassemi veröffentlicht haben, sieht man wie sich die Emotionen eines Sprechers von positiv über neutral zu negativ verändern, während er von seinem ersten Schultag erzählt.

Lesetipp

Rosetta Disk: Die wichtigste Bibliothek der Welt als Anhänger

Das Rosetta-Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Sprachen und Schriftsysteme der Welt in einem dauerhaften Archiv unterzubringen.... mehr

Langfristig soll die Anwendung auf einem Wearable laufen

Die beiden Forscher benötigten zur Analyse zwei Geräte. Der Ton wurde mithilfe eines iPhone 5s aufgenommen. Allerdings mussten die Sprecher immer auch ein Simband von Samsung tragen. Das Simband ist eine Wearable, das am Handgelenk getragen wird und das mit diversen speziellen Sensoren ausgestattet ist. Das Gerät kann nicht einfach so gekauft werden, sondern wird von Samsung nur an Entwickler ausgegeben. Auf dem Wearable läuft das Betriebssystem Tizen. Langfristig stellen sich die Entwickler jedoch vor, dass die Anwendung auch auf einer Smartwatch wie der Gear S3, der kommenden Google Watch oder der Apple Watch läuft und der Sprecher kein Gerät tragen muss.

Lesetipp

Dieses Wearable soll den Bass in den Körper bringen

Wer von Wearable Technology spricht, meint in den meisten Fällen Fitness-Tracker und Smartwatches. Ein ungewöhnliches und innovatives Wearable... mehr

Wir sind gespannt, welche Möglichkeiten die Anwendung in Zukunft eröffnen wird. Denn zumindest theoretisch sollte man nicht mehr angelogen werden können, während man die App verwendet.

Mehr zum Thema
zur Startseite