News

Microsofts Vision: Das ist unsere Zukunft

Die Zukunft gehört Microsoft. Das wurde auf dem Oktoberevent des Unternehmens am vergangenen Mittwoch offensichtlich. Denn während Microsoft wegweisende Produkte vorstellte, tritt die Konkurrenz, darunter auch Apple, auf der Stelle. Das Unternehmen aus Redmond hat mit der Umsetzung seiner Vision der Verschmelzung aus realer und digitaler Welt begonnen, während der Rest noch in getrennten Kategorien denkt.

Der Tenor in den Medien ist nach dem Oktoberevent des Unternehmens recht eindeutig: Microsoft hat eine Vision. Damit setzt sich das Unternehmen von der Konkurrenz, auch von Apple, ab. Denn Microsoft denkt weiter als alle anderen. Das wurde spätestens am Mittwoch der vergangenen Woche, aber eigentlich bereits vor mehr als einem Jahr deutlich.

Das Unternehmen aus Redmond hatte im März 2015 ein wenig beachtetes Video veröffentlicht, indem es seine grundlegende Vision für die weitere Entwicklung von Technologie und Software vorstellt. Das Video zeigt eine Welt, in der Virtual Reality und Augmented Reality allgegenwärtig sind. Technologie ist nicht mehr auf Geräte beschränkt, sondern „Realität“. Verdeutlicht wird dies mit randlosen Tablets, gebogenen Display-Oberflächen, die sich für Zeitschriften verwenden lassen, VR- und AR-Brillen, Oberflächen, die Fenster und Bildschirm zugleich sind, verschiedenen neuen Eingabemethoden und vielen anderen Dingen. Auch Wearables sind zu sehen. Im Großen und Ganzen sagt das Video somit die Verschmelzung der realen und der digitalen Welt vorher.

Microsoft setzt seine Vision konsequent um

Nun kann jeder so ein Video erstellen. Das muss im Grunde nichts heißen. Microsoft hat jetzt aber auch damit begonnen, die Ideen des Videos umzusetzen. So sind in „Microsoft: Productivity Future Vision“ das Surface Studio, der Surface Pen, das Surface Dial und auch die HoloLens zu sehen – allerdings nicht in ihrer derzeitigen Form. Die Produkte im Video zeigen vielmehr, wo Microsoft mit seinen Geräten und seinem Betriebssystem hinwill. Und angesichts daran, dass Microsoft nun begonnen hat, gleich mehrere Geräte aus dem Video umzusetzen, ist es nicht unangemessen daran zu glauben, dass unsere Zukunft der Vision Microsofts sehr ähnlich sehen wird. Die Frage ist eigentlich nur noch, wie lange es dauern wird.

Mehr zum Thema
zur Startseite