News

Tablet verbiegen funktioniert: Lenovo zeigt Gerät mit Android 7

Lenovo hat mit dem Folio nun einen funktionsfähigen Prototypen eines faltbaren Tablets präsentiert. Das Gerät läuft mit Android 7.0 und zeigt interessante Anwendungsmöglichkeiten. Ob eine Serienproduktion angedacht ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar.

Vor kurzem erst hat Lenovo in New York ein Konzept eines faltbaren Laptops vorgestellt. Nun hat der chinesische Hersteller nachgelegt. Das Unternehmen präsentierte einen funktionsfähigen Prototypen eines Android-Tablets. Anders als man es vermutlich annehmen würde, wird das Gerät aber nach außen gebogen. Man klappt es also nicht zusammen, wie ein Buch, sondern in der Mitte des Displays herum, ein wenig wie einen Aufstellkalender.

Ein Video des Prototypen in Aktion wurde von Mobile China präsentiert. Die Seite lud ein Video auf der Videoplattform Youku hoch, das dann kurze Zeit später auf YouTube geklont wurde. Erwarten Sie nicht, das Video zu verstehen. Man sieht aber beispielsweise, dass der Präsentator das Gerät faltet, die Kamera-App öffnet, und der Fotografierte sich selbst sieht, wie in einem Spiegel. So kann er vermutlich besser in die Kamera gucken und es kommt zu einer netteren Aufnahme.

Das Gerät nutzt offenbar einen Qualcomm Snapdragon 800 SoC und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.440 Pixel. Die Bildschirmdiagonale liegt bei 7,8 Zoll im ausgeklappten Zustand.

Mehr zum Thema
zur Startseite