News

Konkurrenz für Google Glass im Video: Oculon stellt Smart Glass vor

Mit Google Glass hat der Internetriese dieses Jahr die erste Datenbrille vorgestellt, die uns das Internet direkt vor Augen bringt - und damit das Thema „Wearable Computing” mächtig angeheizt. Auf der Computex 2013 hat der Hersteller Oculon nun eine Alternative zur Googlebrille präsentiert. Das sogenannte Smart Glass kommt mit einem besseren Display und zu einem deutlich günstigeren Preis als Google Glass daher. Wir haben den Prototypen im Video genauer unter die Lupe genommen.

Ein fertiges Modell von Smart Glass hatte der Hersteller Oculon leider noch nicht im Gepäck. Der Prototyp geht außerdem noch mit einer Displayauflösung von 640 x 480 Pixeln an den Start – die finale Version soll stattdessen schon mit einer 720p-Auflösung punkten. Angetrieben wird das Android-Device von einer Dual-Core-Cortex-A9-CPU aus dem Hause ChipSip. Damit der nicht die Puste ausgeht, wird die Brille von einem 2.100 mHA-starken Akku mit Strom versorgt. Damit sollte Smart Glass deutlich länger durchhalten als das Google-Produkt. Außerdem gibt es eine 5-Megapixel-Kamera, Bluetooth, 3G und Wi-Fi. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz. Außerdem ist eine Sprach- und Gestenerkennung im Gespräch.

Der Google-Konkurrent soll laut Oculon noch in diesem Jahr mit einem Preis von rund 500 Euro in den Verkauf starten. Dass der Google-Glass-Konkurrent dann auch tatsächlich hält, was er verspricht, können wir derzeit natürlich noch nicht versprechen. Einen ersten Eindruck von Smart Glass gibt es aber in unserem Hands-On direkt von der Computex 2013.

Mehr zum Thema
zur Startseite