News

LG G3 Mini: Durchgesickertes Handbuch verrät Spezifikationen

Wie seine Konkurrenten bastelt LG auch an einer Mini-Version. Bislang kursierten lediglich Gerüchte. Mittlerweile scheint sich die Lage zu erhärten, was nicht zuletzt an einem geleakten Handbuch liegt. Diese verrät neben dem Namen auch einige Spezifikationen.

Die meisten großen Smartphone-und Tablet-Hersteller bringen neben ihren Flaggschiff-Modellen in der Regel eine Mini-Version dieser Telefone heraus. So auch LG. Nachdem LG sein LG G3 veröffentlicht hat, steht nun auch das LG G3 Mini an. Während anfangs die Gerüchteküche über das kleine Geschwisterchen fabulierte, erhärten sich die Vermutung, denn vor kurzem ist ein Handbuch aufgetaucht, das konkrete Informationen zum Smartphone-Winzling enthüllt und somit sicher stellt, dass es auf den Markt kommt.

Linktipp – Hands-On-Video & Test: LG G3 – Würdiger Nachfolger des LG G2

Den Angaben dieses Handbuchs zufolge wird das LG G3 Mini, das auch unter der Gerätenummer LG-D722V bekannt, hierzulande die Bezeichnung LG G3 S tragen. Zudem wird das Display des LG G3 S 5 Zoll messen, was nicht gerade klein ist, bedenkt man, dass das LG G3 einen Bildschirm besitzt, dessen Diagonale bei 5,5 Zoll liegt. Andererseits trägt es auch nicht die offizielle Bezeichnung „Mini“, insofern widerspricht sich das Displaymaß nicht mit dem Namen.

Im Inneren taktet ein 1,2-GHz-Snapdragon-400-Prozessor von Qualcomm. Der verbaute Flash-Speicher beläuft sich auf 16 GB. Ob es eine 32-GB-Version geben wird, geht aus dem Handbuch nicht hervor. Vermutlich aber nicht, da die Mini-Ausgaben in der Regel weniger Leistung bieten, was allerdings nicht auf den Arbeitsspeicher zutrifft. Dieser umfasst 2 GB und kann hier mit den gängigen Flaggschiffen mithalten. Die Batterie verfügt über eine Leistung von 2.580 mAh und liegt somit um 420 mAh unter dem großen Bruder.

Die Hauptkamera löst mit 8 Megapixeln auf, die Frontkamera mit 2 Megapixeln. Keine revolutionären Werte, aber für gute Durchschnittsbilder beziehungsweise Selfies und Video-Chat reicht die Auflösung allemal. Erfreulich ist, dass das LG G3 S über die derzeit schnellsten Mobilfunkstandard-Schnittstelle LTE verfügt. 

Linktipp – Galaxy S5 im Test: Eher Evolution als Revolution

Mehr zum Thema
zur Startseite