News

Werbe-Spot für iOS 8 lässt iWatch schmerzlich vermissen

Apples neuester Werbe-Spot für Fitness-Apps führt uns vor Augen, wie bitter nötig eine iWatch wäre. Niemand will schließlich für jede Sportart ein extra Sensor-Band kaufen.

Apple hat ein neues Werbe-Video für das iPhone 5s heraus gebracht. Der Fokus des Videos ist Sport und Fitness – genau genommen die neuen Gesundheits-Features von iOS 8: Nutzer sollen mit iHealth und HealthKit ihre Gesundheit und ihre sportlichen Erfolge aufzeichnen und analysieren können. Zum dem Lied „Chicken Fat“ von Robert Preston rackern sich die Protagonisten im Video ab, um überflüssige Pfunde zu verlieren.

Linktipp – Wearables: Was bringt uns die Zukunft?

Im Video zeigt Apple neben dem iPhone 5s noch einige andere Geräte, mit denen Anwender ihre jeweilige Sportart genau vermessen können. Unter anderem der Fitness-Tracker Misfit Shine, eine Withings-Waage, ein Zepp-Golf-Sensor und ein Wahoo-Fahrrad-Sensor sind zu sehen. Sie kommen beim Schwimmen, Golfspielen, Fahrradfahren und einigen Mode-Sportarten zum Einsatz, von deren Namen wir noch nie gehört haben. Was fehlt ist die die iWatch.

In den App-Stores von Google und Apple gibt es unzählige Fitness-Apps. Dazu bringt ein Start-Up nach dem anderen einen neuen Fitness-Tracker auf den Markt. Auch viele etablierte Unternehmen wie Sony und LG mischen mit ihren Geräte mit. Ein echtes All-in-One-Ding konnte jedoch noch keiner entwickeln.

Dabei ist dieses All-in-One-Gerät genau das, was sich die Kunden wünschen. Eine iWatch soll all die Sensor-Geräte überflüssig machen, die Apple in seinem neuen Werbe-Spot anpreist. Das Video macht genau dieses Problem offensichtlich.

Linktipp – Apple: Bis zu 60 Millionen iWatches im ersten Jahr

Mehr zum Thema
zur Startseite