News

Galaxy Note 7: Bilder zeigen nächstes Samsung-Flaggschiff

Samsung wird voraussichtlich im September das Galaxy Note 7 und das Geschwistermodell Galaxy Note 7 edge vorstellen. Bereits jetzt sind aber erste Bilder aufgetaucht, die das fertige Gerät zeigen sollen. Das Galaxy Note 7 soll diesen Bildern zufolge in den Farben Onyx-Schwarz, Silber-Titanium und Korall-Blau kommen. Außerdem glauben wir, über die Hardware des Galaxy Note 7 recht gut Bescheid zu wissen.

Der Profi-Leaker Evan Blass hat erste Bilder des fertigen Samsung Galaxy Note 7 in die Finger bekommen – oder selbst erstellt, das geht aus seinem Post nicht genau hervor – und über seinen Twitter-Account veröffentlicht. Die Bilder zeigen die Rückseite und die Vorderseite des Galaxy Note 7 in drei verschiedenen Farben: Onyx-Schwarz, Silber-Titanium und Korall-Blau.

Samsung Galaxy Note 7 kommt mit Iris-Scanner

Es wird erwartet, dass Samsung das Galaxy Note 7 im September im Rahmen der IFA in Berlin erstmals der Weltöffentlichkeit präsentieren wird. Das Galaxy Note 7 soll ein 5,7-Zoll-Super-AMOLED-Display mit QHD-Auflösung erhalten. Die Kapazität des Akkus soll zwischen 3.600 mAh und 4.000 mAh betragen. Die rückseitige Kamera des Galaxy Note 7 dürfte mit 12 Megapixeln auflösen und der Arbeitsspeicher (RAM) soll außergewöhnliche 6 GB groß sein. Außerdem soll die bisherige Benachrichtigungs-LED auf der Vorderseite des Samsung-Smartphones verschwinden. Stattdessen plant Samsung „Smart Glow“ als Benachrichtigungsleuchte einzusetzen. Dabei handelt es sich um einen LED-Ring auf der Rückseite des Geräts, der sich um die Kamera-Linse legt und die gleiche Aufgabe erfüllt, wie die aktuelle Benachrichtigungs-LED. Zu guter Letzt soll das Galaxy Note 7 auch einen Iris-Scanner besitzen, der auf der Vorderseite neben der Ohrmuschel angebracht ist. Allerdings soll nur die „normale“ Galaxy-Note-7-Version diesen Iris-Scanner erhalten, nicht aber die Edge-Version des Geräts.

Mehr zum Thema
zur Startseite