News

Galaxy S8: Das erste Bild der Frontseite

Ob es wirklich das erste echte Foto des Galaxy S8 ist, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Zum einen könnte auch dieses Bild gefälscht sein, zum anderen sind so viele Fake-Bilder des Galaxy S8 im Umlauf, dass es sich nicht ausschließen lässt, ob sich darunter vielleicht nicht doch ein echtes Foto der Frontseite des neuen Flaggschiff-Smartphones Samsungs versteckt.

Es sieht so aus als wäre nun endlich doch das erste Foto der Frontseite des Galaxy S8 geleakt worden. Wie immer bei solchen Bildern gilt allerdings, dass wir nicht verifizieren können, ob das Foto echt ist. Es entspricht aber zumindest den meisten Informationen über das Galaxy S8, die wir als glaubwürdig einstufen, weil sie aus zuverlässigen Quellen stammen oder einfach Sinn machen.

Lesetipp

MWC 2017: Samsung will Smartphone mit faltbarem Display präsentieren

Angeblich soll es auf der Elektronikmesse MWC, die in knapp drei Wochen beginnt, ein Samsung-Smartphone mit faltbarem Display zu sehen geben. Bei... mehr

Das Foto stammt vom Twitter-Account @UniverseIce. Und je nachdem, ob man andere Bilder als echt einstufen möchte oder kann, ist dieses Foto vielleicht doch nicht das allererste Bild des Galaxy S8. Es ist aber definitiv das erste Foto, das die neuen On-Screen-Buttons des Smartphones zeigt – oder zumindest einen dieser Knöpfe. Denn im unteren rechten Rand des Displays ist der Zurück-Button zu erkennen. Außerdem ist auf dem Bild der Edge-Screen des Telefons geöffnet.

Lesetipp

Galaxy S8: Samsung überrascht mit ungewöhnlicher Aktion

Samsung hat etwas einigermaßen Ungewöhnliches gemacht. Das Unternehmen hat eine Ankündigung für die Ankündigung des Präsentationstermins des... mehr

Galaxy S8: Ganz schön viele Sensoren

Apropos Edge-Screen: Beide Galaxy-S8-Versionen werden mit einem Edge-Display kommen. Der Bildschirm geht also von Gehäuserand zu Gehäuserand und ist an den Rändern abgerundet. Oberhalb und unterhalb des Displays sind jeweils zwei nur sehr dünne Plastikränder übriggeblieben. In der unteren Blende sitzen keinerlei Buttons mehr. Die Blende oberhalb des Displays ist aber ziemlich vollgestopft mit Sensoren, der Frontkamera und der Ohrmuschel. Was Samsung dort alles untergebracht hat, ist unklar. Wenn man aber annimmt, dass es neben der Ohrmuschel, der Frontkamera und dem Helligkeitssensor auch einen Iris-Scanner geben wird, bleiben immer noch mindestens zwei oder drei unerklärte Sensoren übrig.

Mehr zum Thema
zur Startseite